Veröffentlicht am

Physical Playground

physical playground

Klassenabend des Studiengangs Zeitgenössische Tanzpädagogik (2.-4.Jahrgang)

Bei dem interdisziplinären Stück “Le Sackkarre du printemps” von Alexander Kerschner bin ich zum ersten Mal
mit Performance und Gesang auf einer Bühne in Wien zu sehen.

Studierende des 2., 3. und 4. Jahrgangs des Studiengangs Zeitgenössische Tanzpädagogik präsentieren am 29. und 30. Oktober 2013
physical playground.

Auf dem Programm stehen short works aus den Unterrichtsfächern Improvisation, Interdisziplinäres Gestalten, Choreografie, Tradierte und Moderne Tanzformen, Rhythmik, Akrobatik und Tanztechnik.
Die Vielfalt des Abends resultiert aus der Individualität der einzelnen Stücke, die von den Studierenden selbst kreiert wurden.
Das Publikum hat an diesen beiden  Abenden die Möglichkeit, junge TänzerInnen und ChoreografInnen und deren künstlerische Arbeiten kennen zu lernen. Zugleich bietet physical playground einen Einblick in die umfassende tanzkunstpädagogische Ausbildung an der Konservatorium Wien Privatuniversität.

Termine:                   Di, 29.10.2013, 19:00 Uhr (Premiere)

                                    Mi, 30.10.2013, 19.00 Uhr

Veranstaltungsort: Konservatorium Wien Privatuniversität, KONS.theater (ehem. Leonie-Rysanek-Saal)
Johannesgasse 4a
1010 Wien

Kartenpreise: € 15,-/9,-(erm.)

Kartenreservierung: Online-Formular


Veröffentlicht am

Karikaturen bei der langen Nacht der Museen 5.10.2013 in der Albertina

angelikastephanieboehm_Karrikatur

Keine Angst vor dem eigenen Gesicht!! Trau Dich und stell Dich meinem kritischen Zeichenstift!

Bei der diesjährigen langen Nacht der Museen werde ich in den Prunkräumen der Albertina von den Besucher_innen Karikaturen anfertigen.

Samstag, 5. Oktober 2013

Albertina in Wien, Vestibül von 18:00 bis 00:00

Ich freue mich auf Euer Kommen!

 Von 18.00 abends bis 1.00 Uhr Früh tauchen Albertina-BesucherInnen in die Stimmung des Pariser Künstlerviertels Montmartre ein und begeben sich auf eine

 Von 18.00 abends bis 1.00 Uhr Früh tauchen Albertina-BesucherInnen in die Stimmung des Pariser Künstlerviertels Montmartre ein und begeben sich auf eine Reise durch Frankreichs Musik- und Künstlerwelt. Jongleure, Pantomime, Musiker und eine Chanson-Sängerin halten Einzug in das Albertina-Palais. In den Prunkräumen wird ein „Marché des créateurs“ stattfinden – ein Designmarkt mit 31 Ständen, die Kunsthandwerk aus dem Bereichen Mode, Schmuck, Kunst, Accessoires, Möbel, Fotografie und Grafik anbieten.  Die BesucherInnen haben zudem die Möglichkeit, sich karikaturistisch portraitieren zu lassen. Um sich auch kulinarisch ganz auf Henri Matisse einstellen zu können und für den Rest der Nacht zu stärken,  werden auf der Albertina-Bastei französische Crêpes zubereitet.

 

Tickets € 13,- / Ermäßigt € 11,-

Ab sofort an der Kassa der Albertina

=> zur Albertina Homepage

Veröffentlicht am

Ausstellungseröffnung: Bewusstsein

AngelikaStephanieBoehmPlakat_k

Angelika Stephanie Böhm

BewusstSein

Mittwoch 13. März 2013, 20 Uhr

Kunstforum Ebendorf Raumacht

Ebendorferstr. 8, 1010 Wien

 

Einführung: Prof Gunter Damisch

Ausstellungsdauer: Achtung! Nur noch bis 16.04.2013!

13.3.2013 – 16.04.2013

Öffnungszeiten: Mo bis Fr von 9- 20 Uhr

www.khg.or.at/raumacht

 

BEWUSSTSEIN

Die Ausstellung „Bewusstsein“ zeigt die neusten Arbeiten der Künstlerin Angelika Stephanie Böhm. Sie konzentriert sich in ihren Arbeiten auf den Mensch und was ihn bewegt. Intime Momentaufnahmen von Menschen lassen die Betrachter_in in deren Gefühlswelt schauen.

Ein neues Bewusstsein über die Wirklichkeit ensteht: Die Künstlerin erzählt von fantastischen Welten, körperlosen Köpfen und sprechenden Fischen.

Schlafen und Wachen sind keine sich gegenseitig auschließenden Zustände.
(Vgl. Mahowald 2009: 159-160)

Traum und Realität vermischen sich. Man könnte ahnen, dass die Grenze zwischen den Wirklichkeiten wohl kleiner sein mag als bisher angenommen.

Es kann sogar geschehen, dass die Motive ihren abgestammten Bildraum verlassen und sich beispielweise mittels Baumwollfäden in den Raum tasten.

Intensive Farben und ein lebendiger Duktus auf Leinwand und Holzgrund transformieren Unterbewusstsein zu Bewusstsein.

 

Alexander Kerschner (cofounder of BöKe collective)

Literatur:

Mahowald, Mark W. (2009):
What state dissociation can teach us about consciousness and the function of sleep.
sleep medicine. Volume 10. February. Issue 2. 159-160

Veröffentlicht am

Ausstellung aktueller Arbeiten

AngelikaStephanieBoehm_Nenie_kGemälde, Zeichnungen und Plastiken zur blauen Periode

Rundgang 2013

Akademie der Bildenden Künste Wien

Raum EG 12 /

Grafik und Druckgrafische Techniken

 

Öffnungszeiten:

Do, 24.01.     16:00-24.00 Uhr
Fr, 25.01.      10:00-20:00 Uhr

Sa, 26.01.      12:00-20:00 Uhr

So, 27.01.      12:00-20:00 Uhr

Akademie der Bildenden Künste Wien

Schiller Platz 3

1010 Wien