Veröffentlicht am

NÖ Tage des offenen Ateliers 2017

Das waren die NÖ Tage des offenen Ateliers 2017 im Atelier Balih!
Christina Martin, vom Biohof Stieger, https://de-de.facebook.com/BioHofStieger/, war zu Besuch mit ihren beiden Kindern, welche sich künstlerisch am Maltisch austobten. Sie ist eines der Modelle für die aktuelle „Kunst am Bierdeckel“ Serie 2017 der Privatbrauerei Zwettl und der Künstlerin Stephanie Balih.
Außerdem war Johannes Ertl, der Bioobstbauer, der nicht nur Saft macht, http://bioobstsaft.at/ mit seiner Familie zu Besuch und holte sich sein Originalgemälde mit nach Hause.

Veröffentlicht am

Kunst am Bierdeckel Edition 2017- Präsentation

Die akademische Künstlerin Stephanie Balih kreierte acht Motive für die Zwettler Privatbrauerei

PÖGGSTALL/ZWETTL. "Die größten Künstler malten oder skizzierten schon auf Servietten oder eben Bierdeckel ihre besten Kunstwerke", betont Laudator Carl Aigner vom Landesmuseum die Wichtigkeit der Gaststuben-Utensilien bei einer Präsentation der besonderen Art im Landesausstellungsort Pöggstall. Genau diesen Gedankengang verfolgt die Zwettler Privat Brauerei schon seit Jahren und gibt talentierten Künstler eine Plattform in Form von Bierdeckeln.

Balih die erste Nicht-Karikaturistin

Bei der 22. Auflage der Aktion "Kunst am Bierdeckel" wurde aber zum ersten Mal ein anderer Weg eingeschlagen. Statt Karikaturen findet man nun die nächsten knapp zwei Jahre Porträts der Artstettner Malerin Stephanie Balih. Sie porträtierte dabei acht Persönlichkeiten der Ausstellungsregion. "Es waren sechs intensive Monate wo ich teilweise Tag und Nacht gearbeitet habe. Ich danke auch meinen Modellen, die viel Geduld brauchten", sagt Balih lachend.

Extrem sympathische Persönlichkeit

"Wir haben Stephanie nicht nur wegen der Landesschau ausgesucht, sondern weil sie eine extrem sympathische Persönlichkeit ist und ihre Kunstwerke etwas Besonderes sind", erklärt Zwettler Bier Geschäftsführer Karl Schwarz wie es zur Entscheidung kam.

Die Porträtierten selbst, die Artstettnerin durfte sich bedingt durch eine Absage auch selbst porträtieren, sind vom Endprodukt begeistert. "Als Imker steht man ja leider nicht so sehr im Vordergrund. Dank Stephanie hat sich das geändert", betont etwa der Pöggstaller Imker Stefan Gerstbauer. "Ich wollte einfach mit den Bildern die Geschichte der Menschen erzählen und das ist mir gelungen", strahlt die Malerin. Übrigens: Mit ihrem "The Knutshers"-Partner Alex Dolphin durfte sie bei der Veranstaltung die Gäste musikalisch "beglücken".

Text und Fotos: Copyright Daniel Butter, Bezirksblätter Melk

https://www.meinbezirk.at/melk/lokales/artstettner-kunst-auf-den-bierdeckel-oesterreichs-d2101405.html

Artikel des ORF:

http://noe.orf.at/news/stories/2839148/

Veröffentlicht am

In memoriam Gunter Damisch- Ausstellung 2016/2017

in memoriam Gunter Damisch-
eine Gruppenausstellung im x-posit der Akademie der bildenden Künste Wien

Mit der Alumni-Ausstellungsreihe xposit werden jedes Semester Arbeiten von Absolvent_innen auf Empfehlung von Professor_innen der Akademie in den Rektoraten vorgestellt.

Im Wintersemester 2016/2017 ist xposit zwei sechzehn dem Andenken an den Künstler, Lehrer, Menschen und Freund Gunter Damisch gewidmet.

Veranstaltungsort:
x-posit, Akademie der Bildenden Künste Wien,
Schiller Platz 3, 1010 Wien

Ausstellungsdauer:
14. Oktober 2016 bis 22. Mai 2017

Infos zum x-posit der Akademie

Veröffentlicht am

Höfefest Artstetten 2017

Am Vormittag des 30. Aprils 2017 wurde die die Waldviertel- Station zu NÖ Landesausstellung feierlich vor dem Schloss Artstetten eröffnet. Außerdem präsentierten die Kinder der Artstettener Volksschule mit ihrer Lehrerin Frau Magdalena Leonhartsberger, meinem Partner, dem Filmemacher Alex Dolphin und ich, der Initiatorin Stephanie Balih, das Projekt „Wertvoll“.

Hier gehts zur Projekt- Website „Wertvoll“

Sieben Betriebe aus Artstetten öffneten interessierten Besuchern ihre Tore:
offene Parktür, Bienentor, Brennereitür, Stalltür, Jagdtür und Gartentür und auch die Kunstür bei mir im Atelier Balih.

Der Andrang an Besuchern war vor allem am Vormittag sehr rege und das Interesse für meine kurzlich erschienen kunstvoll gestalteten Bierdeckelmotive für die Privatbrauerei Zwettl groß!

Hier gehts zur „Kunst am Bierdeckel“- Website

Fotos Copyright STUDIO DOLPHIN Music & Motion Picture

Veröffentlicht am

NÖ Tage des offenen Ateliers 2016

tagedesoffenenateliers2016_zuschnitt_schmalpyramideninbosnien_no%cc%88tage_anku%cc%88ndigungatelierbalih_no%cc%88tage_anku%cc%88ndigung

 

Am 15. und 16. Oktober 2016 eröffnete Stephanie Balih ihre neue Ausstellung „Kindischissmus“. Dieser Neologismus steht für die Fähigkeit „kindisch zu sein“ und die Welt mit frischen Augen zu betrachten. Neben ausdrucksstarken Kinderportraits auf außergewöhnlichen Bildträgern in Medallionform waren eine Riesenschere und eine Brezelbank zu bestaunen.
Alex Dolphin zeigte im Co – working Space seinen aktuellen Dokumentarfilm „Pyramiden in Bosnien- ein neues Zeitalter beginnt. www.pyramideninbosnien.at

Am Samstag Abend brachten „the knutshers“ den Co – working Space zum klingen. So etwas hatte der Raum der ehemaligen Bank noch nicht erlebt! Über eine Stunde spielten die beiden Musiker wundervolle knutshers- Klänge und bescherten dem künstlerisch neu eingeweihten Raum ein volles Haus.

Ein besonderes Möbelstück, geplant und umgesetzt vom Architekten Peter Auer, schmückte während des Wochenendes den Platz vor dem Co – working Space und Atelier Balih! Die Funktion dieses über 10 Meter langen Designertisches war es, die beiden künstlerischen Räume miteinander zu verbinden und darüber hinaus die Menschen zum Essen, Plaudern und Verweilen einzuladen. Zahlreiche Besucher fanden bei Apfelstrudel und Getränken genug Zeit um über Kunst und über mehr zu sprechen. ♥♥♥

 

stephaniebalih_00tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_0tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_1_tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_2tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_3tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_4tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_5tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_6tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_8tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_9tagedesoffenenateliers_k stephaniebalih_10tagedesoffenenateliers_k

 

Veröffentlicht am

Eröffnung Atelier Balih 2016 in ARTstetten

Kunstszene am Prangerplatz

Im Rahmen des Jakobikirtags fand in Artstetten die Eröffnung der Ausstellung und des Ateliers der Künstlerin Stephanie Balih durch den Bürgermeister Karl Höfer statt. Dabei auch Vertreter von Marktgemeinde und Dorferneuerungsverein, das Vermieterehepaar Franz und Angela Alfons, Paul Schachenhofer (Dorf- und Stadterneuerung) und die Münichreither Trachtenmusikanten.
Die aus Bayern stammende Künstlerin hat in Wien studiert und wohnt seit einiger Zeit in Nussendorf. Sie freut sich „über die Offenheit der Bevölkerung für die Kultur“. Mittlerweile gibt es auch eine Zusammenarbeit mit dem Schloss Artstetten. Die vielseitige Künstlerin, die auch komponiert und mit der Band „the knutshers“ Musik macht, führt mit ihren großformatigen Acrylgemälden in die magische Welt der Träume. Im neuen Atelier un der Ausstellung in ARTstetten sind eindrucksvolle Gemälde in Acryl und Öl, Kunstdrucke und Kunstkarten zu sehen.

Geöffnet ist das Atelier immer von April bis Oktober, Sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung selbst ist bis zum 30. August 2016 zu sehen.

 

Text: Friedrich Reiner, Redakteur der NÖN Melk
Fotos: Copyright Alex Dolphin, außer Bild Nr. 8 von Friedrich Reiner

1_AtelierBalih_Eröffnung 2_EröffnungAtelierBalih_k 3_EröffnungAtelierBalih_k 4_EröffnungAtelierBalih_k 5_EröffnungAtelierBalih_k 6_EröffnungAtelierBalih_k 7_EröffnungAtelierBalih_k 8_StephanieBalih_EröffnungAtelierBalih Kopie

EröffnungAtelierBalih_NÖNMelk_k

Veröffentlicht am

Vernissage „Singing for the moon- reaching for the stars“ 2016

Am 28. April 2016 fand die Ausstellungseröffnung „Singing for the moon- reaching for the stars“ in der NUN, Manufaktur kreativer Prozesse, in Wien Meidling, statt.

Die Besucher_innen erfreuten sich an magischen großformatigen Gemälden einem biologischen Büffet und einem unplugged Konzert von Stephanie Balih
und Alex Dolphin. ♡♡♡

Fotos © Paul Delphani

StephanieBalih_Singing_1 StephanieBalih_Singing_2 StephanieBalih_Singing_3 StephanieBalih_Singing_4 StephanieBalih_Singing_5 StephanieBalih_Singing_6 StephanieBalih_Singing_7 StephanieBalih_Singing_8 StephanieBalih_singing_9 StephanieBalih_singing_10 StephanieBalih_singing_11

Veröffentlicht am

Wiener Wunderkammer 2015

Anlässlich des 200-jährigen Jubiläums der Gründung der Technischen Universität Wien gab es vom 5.  November bis zum 11. November 2015 wieder eine Wunderkammer-Ausstellung, die der Begegnung von Wissenschaft, Kunst und Technik gewidmet ist.
Im Zentrum stand diesmal der Blick in die Zukunft. Das Motto der Veranstaltung lautet “WHAT’S NEXT?” Zur Teilnahme eingeladen wurden Wissenschaftler_innen aller Disziplinen und Künstler_innen aller Genres, die der Öffentlichkeit Einblick in die Besonderheiten ihrer wissenschaftlichen bzw. künstlerischen Arbeiten geben möchten. Eine prominent besetzte Jury mit Mitgliedern aus Wissenschaft, Kunst und Medien wählte aus 90 eingelangten Einreichungen die auszustellenden Beiträge aus: VALIE EXPORT, Elisabeth von Samsonow,
Renée Schröder, Gabriele Zuna-Kratky, Martin Bernhofer.
Kuratiert wird die Ausstellung von Christoph Überhuber,
Professor an der TU Wien.

Alex Dolphin und ich, Stephanie Balih, stellten unsere Installation
„res futura“ aus.

Hier der link zum Kunstwerk:

http://www.stephaniebalih.com/projects/res-futura/

 

Hier das Medienecho auf diese wundervolle Ausstellung:

W25 zur Wiener Wunderkammer 2015

Futurzone zur Wiener Wunderkammer 2015

Science ORF zur Wiener Wunderkammer 2015

8_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 7_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 6_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 5_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 4_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 3_StephanieBalih_WienerWunderkammer_2015_k 1_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k 2_StephanieBalih_WienerWunderkammer2015_k

 

Veröffentlicht am

NÖ Tage des offenen Ateliers 2015

NÖ Tage des offenen Ateliers 2015

Am 17. und 18. Oktober 2015 öffnete die Kreativwerkstatt Nussendorf zum ersten Mal ihre Tore und gewährte den Besuchern und Besucherinnen einen Einblick in Malerei von Stephanie Balih und in künstlerischen Film von Alex Dolphin.
Am Samstag brachten the knutshers das Stadl zum Erklingen und die Gäste erfreuten sich über den Ohrenschmaus.

1NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 2NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 3NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 4NÖTagedesoffenenAtelirs_StephanieBalih 5NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 7_NÖTagedesoffenenAtleliers_StephanieBalih 6_NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 8_NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 9_NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih 10_NÖTagedesoffenenAteliers_StephanieBalih