Veröffentlicht am

Eröffnung Atelier Balih 2016 in ARTstetten

Kunstszene am Prangerplatz

Im Rahmen des Jakobikirtags fand in Artstetten die Eröffnung der Ausstellung und des Ateliers der Künstlerin Stephanie Balih durch den Bürgermeister Karl Höfer statt. Dabei auch Vertreter von Marktgemeinde und Dorferneuerungsverein, das Vermieterehepaar Franz und Angela Alfons, Paul Schachenhofer (Dorf- und Stadterneuerung) und die Münichreither Trachtenmusikanten.
Die aus Bayern stammende Künstlerin hat in Wien studiert und wohnt seit einiger Zeit in Nussendorf. Sie freut sich “über die Offenheit der Bevölkerung für die Kultur”. Mittlerweile gibt es auch eine Zusammenarbeit mit dem Schloss Artstetten. Die vielseitige Künstlerin, die auch komponiert und mit der Band “the knutshers” Musik macht, führt mit ihren großformatigen Acrylgemälden in die magische Welt der Träume. Im neuen Atelier un der Ausstellung in ARTstetten sind eindrucksvolle Gemälde in Acryl und Öl, Kunstdrucke und Kunstkarten zu sehen.

Geöffnet ist das Atelier immer von April bis Oktober, Sonntags von 10 bis 17 Uhr.

Die Ausstellung selbst ist bis zum 30. August 2016 zu sehen.

 

Text: Friedrich Reiner, Redakteur der NÖN Melk
Fotos: Copyright Alex Dolphin, außer Bild Nr. 8 von Friedrich Reiner

1_AtelierBalih_Eröffnung 2_EröffnungAtelierBalih_k 3_EröffnungAtelierBalih_k 4_EröffnungAtelierBalih_k 5_EröffnungAtelierBalih_k 6_EröffnungAtelierBalih_k 7_EröffnungAtelierBalih_k 8_StephanieBalih_EröffnungAtelierBalih Kopie

EröffnungAtelierBalih_NÖNMelk_k